Der Schiffstyp

den wir bauen wollen – ist eine Dschunke mit Plattboden. Traditionelle Dschunken die in Küstennähe fuhren sind zweckmäßiger Weise in Kastenform gebaut.  Vorgelagerte Sandbänke und flache Flußmündungen würden sonst unpassierbar werden und ein hohes Risiko bedeuten. Ein Schiff voll beladen auf Kiel zu setzen, und das Neigen zu riskieren kann den Verlust der Ladung oder des ganzen Schiffes bedeuten.
Ein Dschunkenrig ist eines der genialsten und einfachsten Besegelungen. Der Aufwand an laufendem und stehendem Gut ist so minimal, das nur wenige Hände erforderlich sind dieses zu handhaben.
http://www.kastenmarine.com/junk_rig.htm

In allen Tidengewässern wurden viel hunderte Jahre Flachboden-Segelschiffe für den Umschlag von Gütern eingesetzt.
Einige traditionelle Dschunkenrümpfe im Schnitt rechts
stammen von chinesichen Trade Schiffen.
Heute hat das Segeln eine andere -  sportliche Bedeutung bekommen, und Geschwindigkeit wie hohes am Wind-Segeln sind in den Vordergrund getretten.
Wir auf unseren Tour haben Zeit, wollen die Landschaft genießen und uns in flache Flußläufe vorwagen.

Rumpf-Formen der DAUW TALAE III